#1 Was ich als Autor sonst noch so mache...

Mein Feind: Adobe Photoshop

Ich dachte, es ist an der Zeit für eine Serie. Eine Serie, in der ich euch zeige, was ein Autorendasein noch so mit sich bringt. Und das ist einiges! Ich verwende damit fast mehr Zeit, als mit Bücher schreiben. Leider. Und weil das sowieso so ist, dachte ich, ich lasse euch live daran teilhaben :)

 

Los gehts mit meinem absoluten Nr. 1 Feind: Adobe Photoshop

 

Oh Mann, ich kann gar nicht oft genug betonen, wie ich damit auf Kriegsfuß stehe. Ich brauche es und ich hasse es. Als Autor kommt man eben nicht drumrum, mit Fachwissen oder ohne. Bei mir leider absolut ohne. Anfangs konnte ich nichts, mittlerweile kann ich meine Cover selbst damit gestalten, oder zum Beispiel diese hübsche lila Ecke mit Schmetterling an der linken Seite des Bildes. Photoshop-Profis werden nun müde lächeln. Moi süß, werden sie sagen. Aber nichts kann meinen Stolz trüben. Keiner beleidigt meine lila Ecke, so schauts aus.

 

Doch um nun mit der Wahrheit ans Licht zu kommen, meist such ich mir im Vorfeld schon sehr gute Coverbilder aus, die dann von mir nur noch minimal bearbeitet werden müssen. Einfach aus dem schon genannten Grund. Mein aktuelles Buchcover von Love & Romance  wurde jedoch fachlich gestaltet (www.kreativpaket.at) und das hat einen Hintergedanken, den ich euch gerne nennen werde:

Es gibt sogenannte Cover-Käufer. Tatsächlich, und davon schließe ich mich nicht aus, ist das Cover der erste Eindruck des Buches. Hier entscheidet sich, ob man weggeklickt wird, oder ob sich der Leser überhaupt zumutet, den Klappentext zu lesen. Wenn ich eines gelernt habe, dann aber auch, dass das Cover dem Buch wirklich entsprechen muss. Es hat keinen Sinn ein geiles Cover zu gestalten, wenn der Buchinhalt überhaupt nicht dazu passt. Das enttäuscht den Leser und dementsprechend hagelt es Kritik.

 

Wenn es doch nur beim Cover bliebe... Hach, ein Autorenrepertoire umfasst aber so vieles: Lesezeichen, Autogrammkarten, Goodies, eine Webseite, die betreut werden muss, an Facebook und Instagram kommt auch kein Mensch mehr vorbei und dabei habe ich mich noch gar nicht in modernere Welten wie Snapchat und Pinterest vorgewagt. Alles soll einen professionellen Eindruck machen. Dabei kann Photoshop ungemein helfen. Wir verbringen viele, viele Stunden zusammen. Und hassen uns immer noch!

 

Meistens hält es mein Liebster kurz vor dem Schlafengehen nicht mehr aus, meinen gequälten Gesichtsausdruck ertragen zu müssen und stellt sich mir väterlich zur Seite: "Na zeig mal, was hat's denn..." Und ich wedle sofort aufgeregt mit meinem Zeigefinger über den Bildschirm, versuche ihm mit Mausklicks meinen Vorgang verständlich zu machen, was unglaublich lange dauert, weil mein Lapi unglaublich alt ist und alles endet damit, dass er dann etwas sagt. Jawohl, er sagt etwas und in den meisten Fällen sind es genau die rettenden Vorschläge. Daraufhin und weil ich daran denke, wieviele Stunden ich schon dran sitze, beginne ich leise zu schluchzen, klicke da und da und tatata, es sitzt. Erleichtert klappe ich den Lapi zu und mein Liebster neigt liebevoll den Kopf zur Seite: "Können wir jetzt endlich schlafen gehen?" So und nicht anders, meine Damen und Herren, kommen die Cover, Bilder und anderes im Hause Kelebek zustande. Bitte denkt immer daran, wenn ihr ein Buch von mir in der Hand hält.

 

(Das leckere Getränk da neben mir beinhaltet übrigens eine ordentliche Menge Alkohol. Mein persönlicher Trick, um sich ungeliebte Dinge etwas erträglicher zu machen ;))


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    stephanie (Donnerstag, 30 März 2017 15:35)

    Liebe Tanja,

    ich finde es sehr spannend solche Einblicke zu bekommen, freue mich auf mehr ;-).
    Bildbearbeitung ist auch nicht meins, beschränke mich vollkommen darauf, die Bilder für mein Blog zu komprimieren.
    Deine lila Ecke ist hübsch geworden!

    Liebe Grüße
    Stephanie

  • #2

    Tanja Kelebek (Donnerstag, 30 März 2017 16:45)

    Stephanie, das ist sooo sooo lieb von dir <3 Dankeschön. Ich drücke dich ganz herzlich :)

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.